Plakatbeschädigung – nicht mit uns!

Im Rahmen des aktuellen Kommunalwahlkampfes hatten wir Neunkirchner Grüne schon mehrere vorsätzliche Beschädigungen an unseren Plakaten feststellen müssen und haben das von Anfang an verurteilt.

Nicht nur, weil es gegen uns ging, sondern weil wir diese Beschädigungen als illegale, undemokratische und unfaire Methoden insgesamt ablehnen, auch wenn es gegen politische Mitbewerber geht.

Umso mehr hat es uns überrascht und bestürzt, zu erfahren, dass Schmäh-Aufkleber auf Plakaten der CSU in Neunkirchen am Brand aufgetaucht sind, die nicht nur die CSU verunglimpfen, sondern auch mit einem Grünen Logo und dem Hinweis auf die Grüne Jugend (die in Neunkirchen übrigens nicht existiert) versehen sind.

Mit diesen Aufklebern hat der Grüne Ortsverband Neunkirchen am Brand nicht das Geringste zu tun und verurteilt deren Nutzung und Verbreitung aufs Schärfste. Unseren Informationen zufolge handelt es sich um mit einem Tintenstrahldrucker (häuslich) hergestellte Aufkleber und nicht um Aufkleber, die aus der offiziellen Herstellung der Grünen oder Grünen Jugend kommen.

Diese Aufkleber sind ebenso geeignet, die CSU wie auch die Grünen zu verunglimpfen und es ist völlig unklar, wer diese mit welcher politischen Motivation verbreitet hat. Wir sind erstens sehr daran interessiert, dass dieses niveaulose und manipulative Treiben aufhört und dass sich zweitens auch aufklärt, wer Urheber dieser Aktion sein könnte.

Wir distanzieren uns aufs Schärfste davon. Wir wollen außerdem darauf hinweisen, dass die Verbreitung der mit dieser Stellungnahme klar wiederlegten Annahme, dass wir Neunkirchner Grünen etwas damit zu tun haben könnten, verleumderischen Charakter hat.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel